Montag, 12. Dezember 2011

Neues aus dem Leben mit unseren Katzen – eine Glosse



Joschi versenkt sein Spielzeug mit Vorliebe tief zwischen den Sofapolstern, um es dann in heftigem Ringen mit dem Feind wieder zu befreien. An den reißenden und zupfenden Geräuschen, die seine in den Spalten fischenden Tatzen verursachen, erkennt man, dass das Sofa sich anscheinend heftig zu Wehr setzt. Nicht anders zu erklären ist auch, in welch beeindruckend großem Umkreis Spuren der Befreiungsaktion eines sechs Zentimeter kleinen Spielzeugs zu finden sind. Wenn unser Kater sein Bällchen endlich triumphierend von dannen trägt, markieren herausgezupfte Fäden die Grabungsstellen für später zu schreibende Geschichtsbücher.
In einem plötzlichen Impuls, die Sofas retten zu wollen, sah ich mich heute gehetzt um, bis mein Blick auf das Spülbecken fiel, und drehte dann –  auf die Wasserfaszination unseres Katers rechnend – den Wasserhahn derart leicht auf, dass er hie und da tropfte. 
Tatsächlich zog der tropfende Wasserhahn die Aufmerksamkeit Joschis ganz und gar auf sich, wobei er lange mit schief gelegtem Kopf, die Nase dicht an die so sparsam wasserspendende Quelle haltend, prüfend forschte, sich dann wieder eine Weile sinnierend aufs reine Beobachten beschränkte. Es war leicht ausmalbar, dass ihn die großen Fragen der Menschheit: Woher?, Wohin? und Warum? beschäftigten – so leicht ausmalbar, dass es und mir fast leid tat, den jungen Kater derart nahe an philosophische Gefilde geführt zu haben...

:-)


Kommentare:

  1. Hihi, wie süß!! :-) Unser kleiner Tucki ist auch total fasziniert vom Wasserhahn in der Küche, sobald ich ihn aufdrehe sitzt das Fellknäul auch schon neben mir! Ran traut er sich aber noch nicht, viel zu Nass! ;-)

    LG, Christine

    AntwortenLöschen
  2. Toller Bericht über Joshi und euer Leben als Wohnungskatzen? Da sieht man doch, wie interessant ein Katzenleben auch als Stubentieger sein kann.
    Obelix versteckt sein Spielzeug auch öfters Mal unter dem Sofa und schaut mich dann an, als ob er nicht wüsste wo es ist. Er krallt sich danach das Spielzeug (kaufe immer im Doppelpack, Gerechtigkeit muss sein) von Leda und tut so, als ob das SEINS wäre... Tztztz...
    Mein Ledersofa schaue ich übrigens gar nicht mehr so genau an. :P

    Viele Grüsse, Sara

    AntwortenLöschen
  3. Vielleicht findet auch Tucki noch Gefallen an Wasser. Joschi hat jedenfalls beschlossen, sich den Wasserspaß durch das Nasse nicht verderben zu lassen:-) Und er findet, dass Obelix total Recht hat;-)

    LG zurück an Christine und Sara

    AntwortenLöschen
  4. Unser Krümel steht auch total auf Wasser :-D Jedes Mal wenn Mama ihr verbliebenes Fell auf dem Kopf wäscht, sitzt der Krümel daneben und schaut sich das Wasser in der Wanne an :-D
    LG Engel und Teufel

    AntwortenLöschen